Termine 2017

Oktober / November / Dezember


Sonntag, 08.10.  |  11 - 17 Uhr   

StadtLandFluss - Rheinische Landschaftstage:

WilderBachTag                                   
Zwischen Wiesen, Kopfweiden und Industriedenkmälern den Wildbach (in der Soers) entdecken
Der Wildbach in der Soer war einst bedeutsamer Wasser- und Energielieferant zahlreiche Mühlen und Tuchfabriken. Heute ist er vor allem beliebter Erholungsraum für die Aachener Bevölkerung. Gleichzeitig ist er aber auch Lebensraum für Tier und Pflanze, selbst der Biber ist vor wenigen Jahren hierher gezogen. Es gilt den Wildbach in der Soers einmal aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und zu erfahren: Bei Bachwanderungen, szenisch-poetischen Spaziergängen, Gewässeruntersuchungen oder Vorträgen.
Als zentraler Anlaufpunkt öffnet dafür das Tuchwerk in der ehemaligen Stockheider Mühle und Tuchfabrik am Strüverweg seine Tore, zeigt sein Textilmaschinen-Depot und bietet weitere Aktionen. Das Café des hier beheimateten Theater K steht für Verpflegung zur Verfügung.

 

Ort:  Tuchwerk Soers gGmbH, Stockheider Mühle, Strüverweg 116
Veranstalter:  Tuchwerk Aachen e.V., Theater K, Ökologie-Zentrum Aachen e.V.

 

9.30 – 12 Uhr:  Mühlen,Tuchwerker und Kopfweiden
Industriehistorische und naturkundliche Bachwanderung
Viel Wasser, alte Mühlenwehre und malerische Kopfweiden in einer weiten Auenlandschaft bestimmen das Bild des Wildbachs in der Soers. Die alten Mühlenstandorte an seinem Ufer waren Keimzellen der einstigen Tuchmacher-Tradition Aachens. Gleichzeitig ist dieser Industriebach Lebensraum für Tiere und Pflanzen.
Teilnahme kostenlos / Anmeldung erforderlich!
Treffpunkt:  Schloß Rahe, Schloß-Rahe-Straße 15 (in der Straßenkurve)

 

13 – 14.30 Uhr:  Bachflohkrebs und Strudelwurm

Gewässerökologische Untersuchungen
Mit Rollstuhl oder Gehilfe kann Mensch nicht gut in den Bach steigen. Darum suchen wir die im Bachgrund verborgenen kleinen Tiere und zeigen sie vor.

Teilnahme kostenlos
Treffpunkt:  Zufahrt zum Depot Tuchwerk

 

 ----------------------------------------------------------------------------------------------

 

Sonntag, 22. Oktober  / 11 Uhr
Baumgeflüster und Beerenallerlei
Baumspaziergang (ca. 2 Stunden) im Spätherbst
Die alten Germanen und Kelten verehrten ihre Götter in Baumgestalten. So mancher Brauch ist in verwandelter Form bis heute erhalten geblieben. Auch bieten heimische Sträucher in dieser Jahreszeit allerlei Leckereien für Mensch und Tier. Wir erzählen Geschichten, Anekdoten und Skurriles, und Wissenswertes über heimische Bäume und Sträucher.


Treffpunkt: Stockheider Mühle (Tuchwerk), Strüverweg 116
Bus: Haltestelle "Soers"Linie 57

 


Sonntag, 12. November | 10 Uhr
Naturforscher unterwegs – im Wald
mit dem Ökologie-Zentrum Aachen e.V. in Kooperation mit dem DRK
Wir buddeln im Untergrund nach kraftprotzenden Akrobaten und schauen unter Baumrinden nach lichtscheuen Minimonstern wie Saftkuglern, Springschwänzen und Schnurfüßern. Wer kann wohl die Botschaft des Buchdruckers lesen?
Kosten: 15,00 € pro Familie / 8,00 € pro Person

Treffpunkt: Forsthaus Schöntal, Kornelimünsterweg 101
Bus: Linie 1, Haltestelle "Schöntal"

 

------------------------------------------------------------------------------------------

 

Sonntag, 19. November  / 14 Uhr
Wildfrucht, Heilkraut, Lebensbaum
Wildkräuter- und Baum-Spaziergang (ca. 2 Stunden)
Die letzten Blüten haben sich verabschiedet und die meisten Bäume ihr prächtiges Herbstkleid abgelegt. Der Windmonat oder Nebelung ist die Zeit des zur-Ruhe-kommen. Immergrüne Pflanzen, vor allem Bäume und Sträucher, treten jetzt hervor. Viele von ihnen haben einen hohen Symbolwert, stehen für den Tod, aber auch für ewiges Leben. Zum Christfest erfahren einige noch mal eine ganz besondere Bedeutung. Der Weg führt uns vom Westfriedhof hinaus zum Dreiländerweg.

 

Treffpunkt: Eingang Westfriedhof I (stadtauswärts links)

Bus: Haltestelle "Westfriedhof", Linie 3, 4, 5, 25 - 55